Istrien

Die schönste Halbinsel der Adria

Istrien ist die größte Halbinsel der nördlichen Adria und liegt zwischen dem Golf von Triest und der Kvarner Bucht vor Rijeka. Der südliche Teil Istriens gehört zu Kroatien, ein Teil des Nordens zu Slowenien und ein ganz kleiner Teil ganz im Norden zu Italien. Istrien ist ein Paradies für Familien, Pärchen und Alleinreisende. Es ist der perfekte Urlaubsort für jeden. Für die jungen gibt es viele Sportmöglichkeiten, Bars, Clubs, … An vielen Orten sind Resorts entstanden, die auf die Bedürfnisse von Familien spezialisiert sind. Für Pärchen gibt es romantische Orte, die entdeckt werden können. Naturliebhaber kommen genauso auf ihre Kosten, wie Kultur- und Kunstbegeisterte.

Istrien ist eine Halbinsel mit vielen Möglichkeiten für Jung und Alt. Ihr werdet diesen Teil Kroatiens lieben. Ob ihr lieber in den italienischen, den slowenischen oder kroatischen Teil Istriens reist, bleibt euch überlassen. Jeder Teil hat seinen Charme und seinen Zauber. Bei uns findet ihr zu jedem Teil die wichtigsten Infos und Tipps, außerdem können wir durch unsere Erfahrung mit verschiedenen Hotel- und Apartmenttipps dienen.

Die vorgestellten Orte und Sehenswürdigkeiten sind mit dem Auto sehr gut zu erreichen, da das Straßennetz sehr übersichtlich gestaltet ist. Falls ihr mit dem Flugzeug anreisen wollt, haben wir auch hier gute Pakete für euch zusammengestellt. Wir würden euch dringend zu einem Mietwagen raten, da die Insel so viele schöne Orte zu bieten hat, die am bequemsten mit dem Auto zu erreichen sind.

Das Klima ist sehr freundlich, im Sommer wird es sommerlich warm und im Winter sinkt die Temperatur nur selten unter den Gefrierpunkt. Es ist ein Ort, den ihr das ganze Jahr über bereisen könnt. Die Kulinarik ist ausgezeichnet, die Leute sind nett und die Unterkünfte im Verhältnis zu Italien sehr günstig. Überzeugt euch selbst und findet bei uns spannende Hintergrundgeschichten, Tipps und vieles mehr.

Istrien: Orte

Pula

Pula ist die größte Stadt Istriens. Sie liegt im Süd-Westen der Kroatischen Halbinsel und ist durch die lange Tradition an der Weinherstellung, Fischerei, Schiffsbau und Tourismus bekannt. Sie ist schon seit der Römerzeit die Verwaltungsstadt Istriens. Um Pula wurden verschieden Töpferwaren aus der Steinzeit (6000 – 2000 v. Chr.), diese deutet darauf das Pula schon relativ früh besiedelt worden sein muss.

Durch die weitreichende Geschichte Pulas finden sich überall Spuren verschiedener Zeiten. Wer eine Zeitreise erleben möchte, der darf die Stadt nicht auslassen, vor allem wenn Urlaub in istrien geplant ist. Mehr dazu…

Poreč

Die Euphrasius-Basilika in Poreč ist das wichtigste Wahrzeichen von Poreč. Vor allem deshalb, weil in ihr die Überreste vom hl. Maurus vom Parenzo ruhen. Er war der erste namentlich bekannte Bischof von Parentium. Zu Zeiten Kaiser Diokletians als die Christenverfolgung zu gange war, starb er, der Legende nach als Märtyrer. Die Überreste wurden an seinem Amtsort in einem Oratorium bestattet worden, bevor dies im 7. Jahrhundert nach Rom transferiert wurden. Erst 1934 gelangten diese wieder nach Poreč. Mehr dazu…

Rovinj

Rovinj ist eine kleine Stadt mit viel Geschichte und überrascht, selbst heute noch manche einheimischen. Was viele Kroaten nicht wussten oder immer noch nicht wissen,  Rovinj war bis zum Jahr 1763 eine Insel. Im Westen und Südwesten war bzw. ist die Stadt vom Adriatischen Meer umgeben, im Norden vom Limski Kana. Der Anschluss ans Festland ermöglichte der Stadt zu wachse und sich zu entwickeln. Mehr dazu…

Istrien: Sehenswürdigkeiten

Istrien Groznjan

Grožnjan

Grožnjan ist ein kleines Dorf in Istrien. Weniger als 200 Leute zählt das kleine Städtchen. Es fasziniert durch die vielen Kunstboutiquen und Gallerien. Hier kannst du wunderschönen Schmuck kaufen, Bilder erwerben und leckeren Wein trinken. Es ist ein Ort zum Verlieben! Mehr dazu…

Istrien Brijuni

Brijuni

Die Inselkette der Brijuni liegt vor der Stadt Pula und galt lange Zeit als Wohn- und Erholungsort von Josip Broz Tito. Der bekannte Staatschef Jugoslawiens hat hier Politiker aus aller Welt empfangen. Viele Agenturen bieten Touren zu den Inseln an. Auch ein exotisches Tier lebt auf einer der Inseln. Welches nur? Mehr dazu…

Istrien Kap Kamenjak

KAP Kamenjak

Das Naturschutzgebiet Kap Kamenjak liegt im Süden Istriens. Es ist ein wahres Naturjuwel und sollte von dir unbedingt besucht werden. Hier kannst du lange Spaziergänge in der Natur genießen. Das Baden ist hier sehr zu empfehlen. Mehr als 30 Buchten bietet das Naturschutzgebiet. Das Klippenspringen ist hier sehr beliebt. Ein echter Nervenkitzel! Mehr dazu…

Istrien: Freie Unterkünfte

Booking.com

Istrien: Karte

Istrien: Überblick

Einer der besten Orte für Familienurlaube

Die istrische Halbinsel ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen Kroatiens. Touristen nennen Istrien ein Paradies, in dem eine angenehme und entspannte Atmosphäre herrscht. Die Natur hier ist unglaublich schön: das saubere Meer, die felsige Küste, Kiefernwälder sowie Laubparks – und alte Städte und moderne Hotels passen so gut in diese Schönheit. Es bleibt vielleicht nur hinzuzufügen, dass Istrien in der Liste der besten Orte für Familienurlaube aufgeführt ist.

Istrien ist eine Halbinsel im Nordwesten Kroatiens, die vom Wasser der Adria umspült wird.
Die Entfernung von Zagreb zu den wichtigsten Kurorten Istriens: nach Pula – 267 km, nach Rovinj – 249 km, nach Porec – 248 km, nach Umag – 259 km, nach Rabac – 226 km, nach Opatija – 174 km. Es lohnt sich, auf die Karte zu schauen, auf der sich Istrien befindet, denn du wirst sofort erraten können, welche Seiten der Geschichte Hinweise auf diese Halbinsel enthalten: das Römische Reich und die anschließende Verschmelzung der romanischen und slawischen Kultur, der venezianischen Republik und der beispiellosen kulturellen Blütezeit, Österreich-Ungarn und das Entstehen der ersten Kurorte.

Nach dem Ersten Weltkrieg gehörte Istrien zu Italien, und nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Istrien zum Teil Jugoslawiens. Jetzt gehört der größte Teil der Halbinsel zu Kroatien, der kleinere zu Slowenien und der kleinste zu Italien. Was bedeutet das alles für Reisende? Urlaub an den wunderschönen Stränden der Adria, Ausflüge in die schönen alten Städte und Bekanntschaft mit der Küche, in der italienische und kroatische Traditionen miteinander verflochten sind.

 Natur pur!

Ferien in Istrien werden oft von Familien mit Kindern geplant. Die Hauptvorteile der Region liegen auf der Hand: günstige Lage, mildes Klima, günstige Umweltbedingungen, eine Vielzahl von Kurorten. Wenn du dir die Halbinsel genau ansiehst, wirst du viel Spannendes bemerken.
Kiefern wachsen direkt an der Küste und bieten einen natürlichen Schutz vor Sonnenlicht. Die Luft hier ist heilend, geeignet für die Behandlung von Erkrankungen der Atemwege. Viele Menschen kommen mit Kindern nach Istrien, um langwierige Bronchitis, Mandelentzündung und sogar Asthma zu vergessen.

Das nächste Plus ist der Mangel an Großstädten. Die Kurorte in Istrien sind auch in der Hochsaison nicht überfüllt. Wenn du mit deinem Kind/deinen Kindern in einer ruhigen, aber nicht leblosen Stadt entspannen möchtest, kannst du dich für Rovinj, Porec, Rabac oder andere Kurorte auf der Halbinsel entscheiden. Die touristische Infrastruktur Istriens ist sehr schön, es gibt eine wunderbare Auswahl an Hotels, Apartments, Villen – und das alles zu relativ niedrigen Preisen. Du kannst ein familiengeführtes Hotel mit allen Annehmlichkeiten für einen Urlaub mit einem Kleinkind oder preiswerte Apartments bevorzugen, wenn du maximale Zeit am Strand verbringen möchtest.

 Das milde Klima

Die Dauer der Touristensaison in Istrien wird vom Wetter und der Verfügbarkeit von Flügen bestimmt. Das für Strandurlaube und Ausflüge günstige Wetter ist Mitte Mai und dauert bis Mitte September, vor und nach diesen Daten gibt es nicht mehr so viele Flüge nach Istrien.
Von Juli bis August fahren besonders viele Touristen an diesen Ort.
Um sich nicht des Vergnügens zu berauben, sich in der Hitze zu erfrischen, solltest du dir Hotels mit Schwimmbädern für Erwachsene und Kinder ansehen. Auch im Sommer finden viele interessante Veranstaltungen auf der Halbinsel statt. Du kannst dir zum Beispiel die Segelregatta in Umag und Rovinj ansehen. In Rabac findet im Juni ein bunter Karneval statt. Im Juli versammelt Porec Volksmusikliebhaber. In verschiedenen Städten werden im Sommer mehrmals Messen für kroatische Küche mit obligatorischer Unterhaltung für Kinder organisiert.
Wenn du mit Kindern nach Pula gehst, kannst du viel Interessantes sehen, von einer Versammlung von Bikern bis zu Jazzkonzerten, die fast jeden Tag stattfinden. Die vielen Events sind ein klares Plus für die Region. Viele Menschen mit verschiedenen Interessen treffen sich auf der Halbinsel und machen gemeinsam Urlaub. 

Das Klima in Istrien ist sehr mild, daher fühlen sich sowohl Erwachsene als auch Kinder selbst an den heißesten Tagen in diesem Ort großartig. Es wärelogisch anzunehmen, dass es in der nördlichsten Urlaubsregion Kroatiens etwas kälter ist als in Mittel- oder Süddalmatien, aber tatsächlich ist der Temperaturunterschied fast nicht wahrnehmbar. Ab Mai ist das Baden in der Sonne ein Genuss. Manchmal ist der Mai sehr heiß, obwohl es kühle Tage gibt. Der Juni bietet einen tollen Mix aus warmer Sonne und kühlem Wasser. Im Juli kommt Hitze auf die Halbinsel. Die durchschnittliche Lufttemperatur in der zweiten Sommerhälfte beträgt + 28 ° C. Die Situation wird durch die Meeresbrise gerettet, was viele Urlauber unterschätzen und dadurch krebsrot zum Abendessen gehen. Ein wahres Farbenschauspiel!

Kulinarik, Verkehr und Dinosaurier

In der Regel bieten Hotels nur Frühstück an. Mittags oder abends entspannen sich Reisende in Konobas – Restaurants mit nationaler Küche, in denen die Portionen riesig und die Preise moderat sind. Die istrische Küche ist reich an Meeresfrüchten und Gemüse, aber auch Fleisch ist hier zu Ehren. Die meisten Gerichte auf der Speisekarte eignen sich für Kinder, die keine besondere Ernährung benötigen. Das Land kann je nach Art des Kochens in zwei Regionen unterteilt werden: Küsten- und Kontinentalregionen. In Küstengebieten sind Delikatessen aus dem Meer sehr beliebt. Und im kontinentalen Teil werden Fleischgerichte bevorzugt. Viele Gemüsesorten sieht man auf den Tischen. Und das einzigartige Aroma verleihen den Gerichten die würzigen Kräuter – Lorbeerblätter, schwarze und rote Paprikaschoten, Basilikum, Salbei, Rosmarin, Estragon, Oregano, Petersilie, Knoblauch. Die Gerichte sind aromatisch, aber nicht scharf und eignen sich gut als Babynahrung.

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Istrien sind in erster Linie auf Touristen ausgerichtet. Die meisten Wege in kleinen Städten sind bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. In Porec und Umag verkehren jedoch Touristenzüge, die die Hotels mit dem Stadtzentrum verbinden. Die Fahrt in einem solchen Zug kostet 10-20 Kuna, der gleiche Preis gilt für Fahrkarten für Kinder. Der Intercity-Transport in Istrien ist bequem genug für Ausflüge. Busse fahren durch alle Ferienorte und erreichen sogar entfernte Sehenswürdigkeiten. Aufgrund der Bequemlichkeit der Buslinien sind Taxis in Istrien weniger beliebt. Taxis in Kroatien sind ein relativ teures Transportmittel, und eine kurze Fahrt kostet nicht weniger als 40-50 Kuna. Taxis vom Flughafen kosten 35-200 Euro, während Tickets für einen direkten Shuttlebus vom Flughafen zu den Kurorten je nach Entfernung 3-40 Euro beim Online-Kauf und 4-50 Euro beim Kauf beim Fahrer kosten. Wie empfehlen, ein Auto in Istrien zu mieten, um die vielen wunderschönen Orte der Insel erkunden zu können. Die Halbinsel ist relativ klein, die meisten Attraktionen sind innerhalb einer Autostunde erreichbar. Die größeren Städte bieten in der Nähe der Altstadt, die meist Autofrei sind, Parkmöglichkeiten.

Istrien verfügt über eine standardisierte Kennzeichnung von Fahrradrouten, nach der es in sieben Fahrradzonen unterteilt ist, und jede Fahrradroute hat eine eindeutige digitale Bezeichnung von 1 bis 699. Jede Bezeichnung gibt den Schwierigkeitsgrad der Fahrradroute deutlich an. Zuerst ist die Farbe rot, gelb oder grün, dann sind die Linien kantig, wellig oder gerade, und es gibt auch eine Routenkategorie für Familien und Freizeit mit Schwerpunkt auf sichere und einfache Fahrradrouten, die für Familien mit Kindern im Urlaub geeignet und einfacher sind. 

Das mittelalterliche Kroatien erleben die Besucher im Themenpark „Castle Sanc. Michael. ” Um mit deiner Familie in Istrien ein paar hundert Millionen Jahre in die Vergangenheit einzutauchen, könnt ihr den Dinosaurierpark im Dorf Funtana besuchen. Dinosaurier bewegen sich hier nicht nur und knurren, sondern können von den Kindern auch geritten werden. Das Leben prähistorischer Dinosaurier könnt ihr im Museum oder im Dino Kino kennen lernen. Darüber hinaus bietet der Park viel Unterhaltung für Kinder an der frischen Luft.
Für kleine Urlauber an vielen Stränden, etwas abseits der Plattformen, sind kleine Flachwasserbereiche zum Schwimmen und Spielen ausgestattet, und fast alle istrischen Hotels verfügen über Kinderbecken mit Meerwasser.